Videos

20131122_Pölten-Hartberg_Brutalität

Video ansehen
Der Hartberg-Spieler bekam im Bereich des Mittelfeldes zirka 40 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball und startete einen Angriff. Nachdem er einige Meter mit dem Ball am Fuß gelaufen war, legte er sich den Ball zirka zwei Meter vor, als er seitlich von links vom St. Pölten-Spieler mit hoher Geschwindigkeit und Intensität zu Fall gebracht wurde. Der St. Pölten attackierte dabei seinen Gegenspieler mit ausgestrecktem, in der Luft befindlichem linken Fuß. Der Ball befand sich zum Zeitpunkt der Attacke bereits zirka zwei Meter vor dem Hartberger und hatte der St. Pöltner zum Zeitpunkt der Attacke keine realistische Möglichkeit den Ball zu spielen. Hinzu kommen die Geschwindigkeit der Attacke, die Richtung des Fußes mit dem attackiert wurde sowie vor allem die Gefährdung der Sicherheit des Gegners. Somit ist in dieser Situation ein Feldverweis die klare und richtige Folge.